Homeschooling


  • Jede Kollegin/ jede Klasse ist so vorbereitet, dass im Bedarfsfall umgehend der Unterricht auf Distanz erfolgen kann – ohne Zeitverlust.
  • Jede Kollegin bereitet entsprechend ihres Stundenkontingents den Unterricht vor (auch für Nebenfächer; für die Klassen, in denen Unterricht erteilt wird).
  • Für die Klassen/ einzelne Kinder/ Gruppen werden wie bislang Wochen-Arbeitspläne erstellt. Es erfolgen Absprachen im Team.
  • Die Kinder sollten Materialien (Bücher, Hefte, ...) in der Schultasche haben, mit dem/ in dem sie 1 – 2 Wochen arbeiten können;
  • Material soll nach Möglichkeit in Papierform verteilt werden (das Team verteilt)
  • Es werden Padlets eingerichtet, auf welche die Kinder/ Eltern zugreifen können.
  • Rückmeldezeiten und Sprechzeiten werden wie bisher angeboten.
  • Das bearbeitete Material wird eingesammelt und gewürdigt/ korrigiert werden!


Handlungsablauf beim Auftreten von Corona-Fällen

 

  • Das Gesundheitsamt entscheidet über das Handeln in der Schule, zum Beispiel darüber, welche Klassen, Gruppen, OGS Gruppen, Einzelpersonen ggf. zu Hause bleiben oder getestet werden.
  • Das Gesundheitsamt entscheidet in Absprache mit dem Schulträger darüber, ob ein Standort oder Teilstandort geschlossen wird.
  • Schule/ Schulleitung kann dem Gesundheitsamt Verdachtsfälle melden.


Verhalten im Krankheitsfall

In dieser Grafik der Schulministeriums wird anschaulich erklärt, wie Sie sich verhalten sollten, wenn Ihr Kind erkrankt. Um die Grafik zu vergrößern, klicken Sie diese bitte an.











Hier finden Sie die Grafik auch als PDF Datei zum Ausdrucken:

Verhalten im Krankheitsfall
Erkrankung Kind Schaubild.pdf (232.83KB)
Verhalten im Krankheitsfall
Erkrankung Kind Schaubild.pdf (232.83KB)




Umgang mit dem Corona Virus in der Schule


  • Alle Schülerinnen und Schüler, sowie das Schulpersonal tragen im Schulgebäude und auf dem Schulgelände einen Mund-Nase-Schutz. Im Unterricht darf die Maske während des Unterrichts im Klassenverband abgenommen werden.
  • Die Hygieneregeln (AHA-Regeln) gelten weiterhin (regelmäßiges Händewaschen, Niesen und Husten in die Armbeuge, Abstand halten, nicht in das Gesicht fassen, Händeschütteln und Berührungen generell vermeiden, keine Materialien untereinander austauschen ...) .
  • Es dürfen keine Lieder in geschlossenen Räumen gesungen werden. Am Standort Medebach darf die Dreifachturnhalle aufgrund ausreichender Belüftung für den Sportunterricht genutzt werden.
  • Der Unterricht findet nach Möglichkeit in festen Gruppen statt.
  • In den Pausen halten sich Schülergruppen in verschiedenen Arealen auf. An unserer Schule gelten die Jahrgänge 1/2 als feste Gruppe und die Jahrgänge 3/4. Im Wechsel halten sie sich in den Pausen entweder auf dem Spielplatz/Fußballfeld oder dem Asphalt auf.
  • Es gibt in der Schule einen Wegeplan, der einzuhalten ist: Die Klassen im 2. OG nutzen die Feuertreppe, die Klassen im 1. OG das Treppenhaus und die Klassen im EG den Flur zum Betreten und Verlassen des Schulgebäudes.
  • Für Schülerinnen und Schüler mit Vorerkrankungen gelten besondere Regelungen. Ebenso, wenn Angehörige vorerkrankt sind. Informieren Sie sich in diesem Fall bei Ihrem Arzt oder in der Schule.



Nähere Informationen sowie entsprechende Aktualisierungen finden Sie unter dem Link:


https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/index.html 



Hier finden Sie Informationen zum Corona Virus und zur Quarantäne:



Informations about Corona and quarantine in different languages


































 


Besucherzähler

235418