Schuljahr 2022/2023




"Sicher leuchten in gelb"



Die Klassen 1a und 1b freuen sich über neue, leuchtend gelbe Sicherheitswesten, die sie beim ADAC  NRW Gewinnspiel im letzten Monat gewonnen haben. Beide Klassen konnten alle Fragen des Gewinnspiels richtig beantworten und gehören zu den glücklichen Gewinnern dieser Aktion. Besonders in der dunklen Jahreszeit sind nun alle Kinder morgens auf ihrem Weg zur Schule leuchtend und sicher unterwegs.



Weihnachtliche Klänge



Zum Start in die Weihnachtsferien gab es am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien noch eine musikalische Überraschung für unsere Schülerinnen und Schüler. Bruno, Feli, Marit und Marlena aus der Klasse 4a hatten ihre Instrumente mitgebracht und präsentierten als Blechbläser-Quartett weihnachtliche Lieder. Begeistert lauschten alle Kinder den stimmungsvollen Klängen, die durch das ganze Gebäude tönten. Alle kleinen und großen Zuhörer ließen sich so auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.


 

Autorenlesung mit Sascha Gutzeit


Am 7. Dezember bekamen wir Besuch von Buchautor Sascha Gutzeit, dem Autor der Kinder-Krimi-Reihe „Detektivspinne Luise“ und der Kinderbuchreihe „Stadt-Land-Fluss-Detektive“.


Zunächst ging es für die Kinder der Klassen 3 und 4 zur mit Freude und Spannung erwarteten Autorenlesung in die Aula des Schulzentrums. Anschließend waren auch die Kinder der Klassen 1 und 2 an der Reihe, die sich begeistert von Sascha Gutzeit zum „mitmachenden Zuhören“ animieren ließen. Nach den zwei Lesungen in Medebach machte sich der Autor auf den Weg zu unserem Teilstandort nach Oberschledorn, wo sein Programm genauso beeindruckte und fesselte wie zuvor in Medebach.


Mit viel Wortwitz sowie schauspielerischen und musikalischen Einlagen erzählte uns Sascha Gutzeit, wie aus der ganz normalen Spinne Luise eine Detektivspinne geworden ist, die mit schlauen Ideen jeden noch so verzwickten Fall in Opa Huberts großen Garten löst. Natürlich durfte hier auch das „Detektivspinnenlied“ nicht fehlen, dass Sascha Gutzeit, begleitet auf seiner Gitarre, gemeinsam mit allen Kindern sang.                                                                             

Ebenso unterhaltsam und kurzweilig stellte uns der Autor außerdem seine erst kürzlich neu erschienene Kinderbuchreihe „Stadt-Land-Fluss-Detektive“ vor. Durch das Vorlesen einzelner Passagen aus dem ersten Band dieser Reihe, „Gefahr an der Schleuse“, lernten die kleinen Zuhörer und Zuhörerinnen Bela und Marieke, die Hauptfiguren dieser Reihe, kennen. Auch hier untermalte der Autor seine Lesung durch gekonnt eingesetzte Mimik und Gestik sowie durch musikalische Begleitung und Gesang. Begeistert unterstützten alle Kinder Sascha Gutzeit zum Schluss als Chor bei seinem Lied der „Stadt-Land-Fluss-Detektive“. 

Diese durch Mittel aus dem Aktionsprogramm „Ankommen und Aufholen nach Corona“ finanzierten Lesungen haben allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule so gut gefallen, dass sie, kaum dass sie die Aula verlassen hatten, nach einer Wiederholung dieses abwechslungsreichen und spannenden Vormittags fragten und gerne weitere Geschichten der „Detektivspinne Luise“ und von den „Stadt-Land-Fluss-Detektiven“ hören wollten.



 

Vorlesetag 2022



Am 18. November war es wieder so weit. Der Bundesweite Vorlesetag fand statt und auch wir waren dabei. 

Unter dem diesjährigen Jahresmotto "Gemeinsam einzigartig" wurden bei uns in Medebach und in Oberschledorn wieder spannende, lustige und kurzweilige Geschichten vorgelesen. 

Alle Kinder konnten sich vorher unter einem vielfältigen Angebot verschiedener Bücher aussuchen, welche Geschichte sie gerne hören wollen. Dazu wählten sie sich klassen- und jahrgangs-übergreifend in "ihre" Geschichte ein. 

Sie hatten die Wahl vom "Löwen, der nicht schreiben wollte", vom geheimnisvollen Päckchen aus der Geschichte "Bitte nicht öffnen-bissig" oder vom "Ostermann" zu erfahren. 

Auch das Märchen von "Schneewittchen und den sieben Zwergen" in einer neu erzählten Version sowie die Geschichten von "Jim, der keinen Bock hat" und von einem "Ball für Alle" standen zur Auswahl. Manche Kinder freuten sich erwartungsvoll auf das "Rätsel um den Rosendieb" und auf eine besondere Geschichte vom "Weihnachtsbaum". Gespannt waren sie ebenfalls auf das "magische Geheimnis des Wunderwaldes" oder darauf, wie "Leo wieder König wurde". Auch aus den Büchern "Gibt es eigentlich Brummer, die nach Möhren schmecken?", "Bauer Beck fährt weg" und "Not all heroes wear capes" konnten sich die Kinder vorlesen lassen. Unsere ukrainischen Kinder lernten eine Geschichte kennen, die ihnen in ihrer Muttersprache vorgelesen wurde.



Nach dem Vorlesen wurden noch Lieder gesungen und ein Löwentanz getanzt. In anderen Gruppen malten und bastelten die Kinder Lesezeichen oder Löwen. Auch konnten die Namen der Bauernhoftiere auf Englisch gelernt oder leckere Obstspieße zubereitet und probiert werden. Eine Gruppe bastelte begeistert Blumentöpfe aus Milchverpackungen, die kreativ gestaltet und bepflanzt wurden. Hier konnte jedes Kind eine Pflanze aus dem Wunderwald mit nach Hause nehmen.



Es war ein toller Tag für alle und im nächsten Jahr sind wir ganz sicher auch wieder dabei !




Besuch im Museum


Am 3. 11. besuchten die Kinder des 3. und 4. Schuljahres aus Oberschledorn das städtische Museum in Medebach. Durch eine Führung von Kerstin Neumann Schnurbus erhielten sie einen Überblick über das Museum. Direkt am Eingang erfuhren sie, wie man sich mit Hilfe eines interaktiven Modells über Medebach und seine Ortsteile informieren kann. Sie bekamen ein Medebach-Lexikon geschenkt, mit dem sie sich nun über die ausgestellten Objekte näher informieren können. Außerdem kennen sie jetzt den größten Schatz des Museums: Die Medebacher Armillarsphäre von Caspar Vopelius. Am Schluss bestaunten alle die liebevoll aufgebaute Modelleisenbahnanlage, auf der es Vieles zu entdecken gab.





Landwirtschaft heute - Wo kommt die Milch her?

 

Übergabe des Buches „Marieke und Julius – entdecken mit uns den Bauernhof

 

 

In den Herbstferien hat die Ganztagsbetreuung der Hanse-Grundschule einen Ausflug zum Bauernhof Schreiber in die Hasenkammer gemacht. Nach einem Picknick ging es gestärkt zur Besichtigung. Bei der Besichtigung wurden die verschiedenen Stationen vom Kälbchen bis zur Kuh von Sabrina Schreiber erklärt. Die Kinder waren ganz Ohr, als sie von der „Neugeborenenstation, Krabbelgruppe, Grundschulalter und weiterführenden Schule“  hörten. Die Kühe und Kälber wurden gestreichelt und mit Leckerlies gefüttert. Auch die Katzen bekamen ihre Streicheleinheiten. Als es dann zum Melkroboter ging, mussten alle ganz still sein, damit die Kühe wie gewohnt zum „andocken“ kommen konnten. Zum Abschluss gab es Milch zum probieren. Alle Kinder waren begeistert und baten um Nachschlag. Um das Wissen über die moderne Landwirtschaft an die Kinder weiterzugeben, hat Monika Schmiedeler von den Medebacher LandFrauen das Buch „Marieke und Julius – entdecken mit uns den Bauernhof“ den Kindern überreicht. Das Buch steht nun im Nachmittagsbereich der Betreuung und an beiden Standorten der Hanse-Grundschule zum Schmökern und für den Sachkundeunterricht zur Verfügung.

 


Auf dem Rückweg wurde dann noch bei der Milchtanke der Familie Schreiber am Rewe-Markt Halt gemacht. Für das Frühstück am nächsten Tag deckte man sich mit leckerer Milch vom Bauernhof ein. Alle waren sich einig:

Ein solch schöner und informativer Tag muss im nächsten Jahr wiederholt werden.



Besuch des Verkehrszauberers

 

Am 21. und 22. September bekamen die Klassen 1 und 2 in Medebach und Oberschledorn Besuch von Verkehrszauberer Robert Marteau, der schon seit mehreren Jahren mit einem Theaterstück mit geschickt eingebauten spannenden Zaubertricks zur Verkehrsprävention in Schulen unterwegs ist.



Mithilfe seines Theaterstücks und der abwechslungsreichen Zaubertricks überraschte und begeisterte der Verkehrszauberer seine kleinen Zuschauer und Zuschauerinnen und animierte sie, über das richtige Verhalten im Straßenverkehr nachzudenken und Situationen als Fußgänger zu üben und vorzuführen. So wurde das sichere Überqueren einer Straße nicht nur theoretisch besprochen, sondern auch aktiv erprobt und vorgeführt. Dabei übten die Kinder ebenso das richtige und sichere Überqueren der Straße an der Fußgängerampel und am Zebrastreifen. Unterstützung bekam der Verkehrszauberer von seinem treuen und von den Kindern begeistert geliebten Freund Sam, der das Erlernte immer wieder mit ihnen wiederholte. Ein Zauberstab, der mithilfe der Zuschauer und Zuschauerinnen immer wieder aufgepumpt werden musste und eine Ampel, die immer wieder umsprang und "Rot" anzeigte und damit den Verkehrszauberer zur Verzweiflung brachte, begeisterte die Kinder ebenso wie die vielen überraschenden Zauber-
tricks. 



Am Ende dieser von der Volksbank Sauerland finanzierten Vorstellungen bekamen alle Kinder als Geschenk das kleine Buch "Sicher durch den Straßenverkehr", mit dem sie sich auch zu Hause noch an alle hier besprochenen und erprobten Verhaltensregeln im Straßenverkehr erinnern können.







Das zweite Halbjahr im Schuljahr 2021/2022




Zusammen für den Frieden!


Die gemeinsame Aktion für den Frieden am 27. März war ein voller Erfolg! 


Insgesamt konnten 12.463,67 € an Spenden eingenommen werden. Davon ergatterten die Kinder allein über den Sponsorenlauf mit ihrem Engagement 5.581,65 €! Eine großartige Leistung! Unser Dank gilt den Kindern, die sich richtig ins Zeug gelegt haben und natürlich allen Sponsoren, die unsere Läufer großzügig unterstützten.


Hier einige Eindrücke von unserem Sponsorenlauf:


Zu Beginn der Veranstaltung  sangen unsere GrundschülerInnen  gemeinsam das Lied von Udo Lindenberg „Wir ziehen in den Frieden“ , das sie bereits gemeinsam auf dem Schulhof geübt hatten und bildeten eine Friedenskette. 



Auch die liebevoll gebastelten Osterkarten aus Oberschledorn kamen gut an!



Ein bisschen Spaß muss sein! 

Karneval in Medebach und Oberschledorn


Die Corona-Pandemie konnte unsere kleinen Jecken am 24. Februar (Altweiberfasching) nicht davon abhalten, die 5. Jahreszeit zu feiern. Buntes Treiben herrschte an diesem Tag an beiden Standorten -  wenn auch mit Einschränkungen. Die traditionelle Polonaise durch das Schulhaus und über den Schulhof musste in diesem Jahr leider entfallen. Dennoch hatten die Kinder viel Freude an ihren Verkleidungen und genossen das lustige Karnevalsprogramm in ihren Klassen.
In Oberschledorn trafen sich alle Kinder auch auf dem Schulhof, um dort gemeinsam - wenn auch auf Abstand - das "Fliegerlied" und "Macarena" zu tanzen. Eine Gruppe von vier Kindern aus der Klasse 1/2 führte außerdem einen lustigen Tanz auf.
In Medebach begrüßten Jessi und Janni, das Medebacher Prinzenpaar, die Närrinnen und Narren mit einer selbstgeschriebenen Rede und dem "Medebach halei" über den Lautsprecher. Die Funkengarde führte gekonnt ihren Tanz auf dem Schulhof auf  und sorgte damit für begeisteren Applaus. Eine Zugabe durfte nicht fehlen.
ICIB6111
HVUB5409
EGUE6570



Projektwoche "Hospiz macht Schule"

In der Woche vom 31.01. bis zum 04.02. durfte die Klasse 3b eine interessante und besondere Projektwoche erleben. Fünf Mitarbeiterinnen der Hospizinitiative arbeiteten täglich sehr einfühlsam und liebevoll mit den Kindern zu den sensiblen Themen Krankheit, Leid, Tod, traurig sein und trösten. Sie gaben dabei viel Raum für Gespräche, erzählten von eigenen Erfahrungen und gaben den Kindern die Möglichkeit, einen Arzt offen zu dem Themenbereich zu befragen. 

Neben den behutsamen und ehrlichen Gesprächen fanden die Kinder auch einen kreativen Zugang zu der Thematik. Durch eigene Bilder und Bastelarbeiten drückten sie ihre Gefühle und Assoziationen nonverbal in Form und Farbe aus. Jede/r durfte außerdem ein Pflänzchen als Symbol des Lebens pflanzen. Die Kinder arbeiteten während der ganzen Woche sehr interessiert, engagiert und auch ernsthaft mit, sodass Berührungsängste mit dem schwierigen Themenfeld schnell überwunden wurden. Auch die Klasse 3a wird diese besondere Woche noch erleben dürfen. 

Vielen Dank an die Mitarbeiterinnen der Hospizinitiative!



































 

 

 


 


















































Besucherzähler